head
namenszug

    Termine    

Hier sind Sie herzlich willkommen zum Zuhören:


  Sonntag, 30.Juni, 18 Uhr  

St.Cyriakus-Kirche Vilsen (27305 Bruchhausen-Vilsen, Kirchplatz 1)
Orgelgeburtstag, Konzert 4: "Ein zänkisches Weib"

Das vierte Konzert zum 60. Orgelgeburtstag bestreitet die Vilser Kantorei - natürlich im Zusammenspiel mit der Orgel.
Das legendäre "zänkische Weib" ist Teil der zwölf Miniaturen zu Sprüchen Salomos, die in diesem Konzert im Mittelpunkt
stehen.
Darüberhinaus zeigt der Chor, dass auch eine Gruppe zu Improvisationen fähig ist. Es braucht dazu nur einen Liedsatz,
der in Portionen unterteilt wird, sowie aufmerksame Sängerinnen und Sänger, die auf den Wink des Organisten in dessen
improvisierte Begleitung einstimmen. Lassen Sie sich überraschen! - Eintritt frei; Spenden erbeten.

Weitere Informationen:
info@nowoli.de
Tel. 04252/913601



  Sonntag, 1.September, 18 Uhr  

St.Viti-Kirche Zeven (27404 Zeven, Bäckerstraße)
"The Jazzicals Challenge"

Auch in der 35.Zevener Orgelreihe wird es wieder jazzig spannend. Die "Jazzical Challenge" fordert die Zuhörer heraus,
klassische Motive aus einem Jazzgewand herauszuhören, das wie eine verhüllende Decke langsam des Rätsels Lösung freigibt.
Wer erkennt das jeweilige Motiv am schnellsten?

Weitere Informationen:
info@nowoli.de
Tel. 04252/913601



  Sonntag, 8.September, 18 Uhr  

St.Cyriakus-Kirche Vilsen (27305 Bruchhausen-Vilsen, Kirchplatz 1)
Orgelgeburtstag, Konzert 5: Unentdeckte Talente

Schon wieder ein Konzert mit ganz besonderem Programm. Das besondere diesmal ist, dass noch nicht klar ist, was
gespielt wird. Und es ist auch noch nicht klar, wer überhaupt spielt. Denn die Ausführenden sollen erst noch gefunden
werden.
Überall gibt es wohl Menschen, die - nur so zum Spass für sich selbst - ein Instrument spielen, aber nie auf die Idee
kommen würden, damit im Konzert aufzutreten. Warum eigentlich nicht? Dieses Konzert, das fünfte in der Reihe zum
Vilser Orgelgeburtstag, soll verborgenen Talenten die Möglichkeit geben, einen ganz kleinen, überschaubaren Beitrag
zu einer großen Sache zu leisten. Wer auch nur eine Melodie spielen kann, wird dazu an der Orgel (dem Geburtstags-
kind) begleitet. Natürlich sind auch größere Werke möglich. Auf diese Weise entsteht ein bunter Flickenteppich von
Programmpunkten, der deutlich macht, wieviel Kreativität in den Häusern landauf, landab anzutreffen ist.
Bunt wie der Frühherbst; fröhlich wie der Spätsommer. Seien Sie gespannt! Eintritt frei; Spenden erbeten.

Weitere Informationen:
info@nowoli.de
Tel. 04252/913601



  Freitag, 20.September, 19 Uhr  

St.Michaels-Kirche Intschede (27337 Blender-Intschede, Intscheder Dorfstr.)
"BIO-Trio" - Orgelromantik (1)

Mit diesem Konzert beginnt ein romantisches Dreigestirn, ein bunter Strauß von Konzerten an den wundervollen Orgeln in
den drei sogenannten "BIO-Gemeinden" Blender, Intschede und Oiste. Sie beherbergen wahre Orgelschätze, die zu spielen
oder zu hören ein wahrer Genuss ist. Eröffnet wird der Reigen in Intschede, wo der königlich hannoversche Hoforgelbauer
Eduard Meyer im Jahr 1850 ein hervorragendes Instrument errichtete. Es hat sich dank zweier gelungener Restaurierungen
in den Jahren 1984 (Martin Haspelmath) sowie 2010 (Jörg Bente) bis heute in seiner klanglichen Authentizität erhalten.
Auf solch einem Instrument lässt sich sowohl romantische Literatur darstellen als auch hervorragend improvisieren. Denn
es kommt mit jedem Tastendruck ein wahres Klangerlebnis zurück, so dass der Organist rasch ins Schwelgen kommt und
einen Dialog mit der Orgel führen kann, dem das Publikum gerne lauschen wird. Dass sich hier vielleicht auch ein wenig
jazzige Klänge einmischen mögen, tut dem Eindruck keinen Abbruch. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen!

Vorsicht, Autofahrer: Die Brücke übers Weserwehr ist bis auf weiteres gesperrt. Wer aus Richtung Norden kommt, muss
einen Umweg (über Achim/Lunsen oder über Verden) in Kauf nehmen.
Aber quasi als "Entschädigung" lockt direkt neben der Kirche das legendär leckere Bauernhofeis! Dort können Sie
bis kurz vor Konzertbeginn einkehren und ungeahnte Spezialitäten probieren.

Weitere Informationen:
info@nowoli.de
Tel. 04252/913601



  Freitag, 27.September, 19 Uhr  

Ev. Kirche Blender (27337 Blender, Kirchweg 1)
"BIO-Trio" - Orgelromantik (2)

Nur eine Woche nach dem Start in Intschede folgt das zweite Konzert im Reigen des "BIO-Trios". Auch in Blender ist eine
Orgel anzutreffen, die sofort zum romantischen Improvisieren einlädt. Sie wurde im Jahr 1852 von Philipp Furtwängler
gebaut und im Jahr 1997 einer langwierigen Restaurierung (Rietzsch) unterzogen. Dabei wurde das ursprüngliche Klangbild
wieder hergstellt, das den unverfälschten romantischen Hang zu grundtönigem Aufbau der Register bevorzugt.
Jede einzelne Klangfarbe ist ein Erlebnis für sich. So werden in diesem Konzert die wichtigsten Register in einer
Improvisation nacheinander klanglich vorgestellt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen!

Weitere Informationen:
info@nowoli.de
Tel. 04252/913601



  Sonntag, 6.Oktober, 18 Uhr  

St.Cyriakus-Kirche Vilsen (27305 Bruchhausen-Vilsen, Kirchplatz 1)
Orgelgeburtstag, Konzert 6: Sechs Jahrzehnte Rockgeschichte

Ein musikalisches Feuerwerk markiert das Finale der Konzertreihe zum 60.Geburtstag der Vilser Orgel. Wir blicken zurück
auf die sechs Jahrzehnte, die die Vilser Orgel schon erlebt hat. Was hat sich in dieser Zeit in der Musikszene außerhalb
der Kirchenmauern alles ereignet? Wir holen ein paar der zeitlosen Hits hervor und gestalten sie neu, natürlich mit der Orgel,
der Königin der Instrumente, im Mittelpunkt. Es wird sich (wieder einmal) zeigen, dass auch rockige Musik durchaus
"orgeltauglich" ist, ja dass sie sogar auf der Orgel ganz neu zur Entfaltung kommt - und dass Rockmusik an sich nichts
unkirchliches ist...
Ein echter Knaller, den Sie nicht versäumen sollten! Eintritt frei; Spenden erbeten.

Weitere Informationen:
info@nowoli.de
Tel. 04252/913601



  Freitag, 18.Oktober, 19 Uhr  

Ev. Kirche Oiste (27337 Blender, Vorm Dorfe 10)
"BIO-Trio" - Orgelromantik (3)

Zum Abschluss des "BIO-Trios" erklingt die kleine einmanualige Orgel in Oiste. Sie hat eine weit bewegtere Vergangenheit
hinter sich als ihre großen Geschwister in Blender und Intschede. Zwar hinterließ Hoforgelbauer Meyer auch hier ein
vorzügliches Instrument, das jedoch nach 90 Jahren Dienst einer "modernen" pneumatischen Orgel weichen musste. Als sich
diese vielgepriesene neue Technik als immer störungsanfälliger herausstellte, musste auch dieses Instrument einem dritten
Neubau weichen. Erst im Jahr 2005 führte Orgelbauer Jörg Bente das vorhandene Instrument behutsam in Richtung der von
Meyer ursprünglich vorgesehenen Klanglichkeit zurück. Dabei kam ihm zugute, dass noch etliche original Meyer-Pfeifen
vorhanden waren. Denn, wie es ein damaliger Orgelrevisor bemerkt, "zum Glück mußten die Orgelbauer wegen der ange-
spannten wirtschaftlichen Situation auf Meyersche Register zurückgreifen". So kann die Orgel heute wieder unbelastet von
kurzfristigen Modeströmungen in einem authentischen Klangbild ihre Musik in dem kleinen Kirchenraum verbreiten. Ein Genuss!
Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, Spenden sind willkommen!

Weitere Informationen:
info@nowoli.de
Tel. 04252/913601



  Sonntag, 16.August 2020, 19 Uhr  

Michaelskirche Waiblingen (71332 Waiblingen, Alter Postplatz 21)
"Luther in Jazz" - Waiblinger Orgelsommer

Hat nicht der große Reformator stets "dem Volk aufs Maul geschaut"? Seine Lieder jedenfalls scheinen im Volk gut
angekommen zu sein. Denn sonst hätten sich seine reformatorischen Gedanken sicher nicht so schnell verbreitet.
Da ist es doch legitim, die Melodien der Lutherlieder, vom Dichter selbst oder auch von seinem Kantor Johann Walter
verfasst, in ein "dem Volk gefälliges" Gewand zu kleiden.
So stellt dieses Konzert Luthers Lieder auf ein durch und durch jazziges Fundament. Und es zeigt sich, dass die
schmissigen Melodien das sehr gut vertragen. Ja, sie fangen an, ganz neu aufzuleben. Ein großes Vergnügen!

Weitere Informationen:
info@nowoli.de
Tel. 04252/913601